Eric Carstensen, Michael Volkmer

ohne Titel | 2009 | Mainz

© Birgit Luxenburger
© Birgit Luxenburger
© Birgit Luxenburger
© Birgit Luxenburger
© Birgit Luxenburger

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Konservative Medizin

Langenbeckstraße 1 
55131 Mainz

Gebäude 605, Flur

Die Künstler ordnen an einer Wandseite Lamellen an, die im Vorübergehen ein bewegtes Bild erzeugen. Je nach Standort werden drei Worte wahrgenommen: MORBUS RESTIZUTA SANITAS
Der Effekt wird durch speziell angefertigte Aluminium-Winkeleisen hergestellt, die im Rechten Winkel zur Wand angebracht wurden. Des Weiteren wurde in einen neuen, erhöhten Rammschutz ein Vierzeiler eingefräst, der beim betreten und verlassen des Klinikums zu lesen ist:

SCHON VERSCHWUNDEN SIND DIE STUNDEN
HINGESCHWUNDEN SCHMERZ UND GLÜCK;
FÜHL ES VOR: DU WIRST GESUNDEN
TRAUE NEUEM TAGESLICHT

Durch die Verwendung der Farbe Weiß, Elfenbein und Rot wird die Rauminstallation definiert und zusammengefasst.

Künstler/in 1

Eric Carstensen
geboren 1968 in Hennebont, Bretagne
lebt und arbeitet in Mannheim

Künstler/in 2

Michael Volkmer
geboren 1966 in Ludwigshafen
lebt und arbeitet in Neuhofen

www.superart.de

Baumaßnahme

Neubau der Konservativen Medizin

Architektur

Tönies + Schroeter + Jansen Freie Architekten GmbH
Lübeck

Kunst am Bau

ohne Titel
Wandobjekt

Datenblatt Kunstwerk

Art des Verfahrens

Beschränkter Wettbewerb

Fotografie

Birgit Luxenburger

Nach oben