Burghard Müller-Dannhausen

Die Roten Kerle | 2023 | Ludwigshafen am Rhein

KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle© Burghard Müller-Dannhausen
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle© Burghard Müller-Dannhausen
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle© Burghard Müller-Dannhausen
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle© Burghard Müller-Dannhausen
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle© Burghard Müller-Dannhausen
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle
KAB Kindertagesstätte  August-Bebel-Straße_ Die Roten Kerle

Kindertagesstätte August-Bebel-Straße

August-Bebel-Straße 77
67069 Ludwigshafen am Rhein

Außenbereich

Die roten Kerle sind ein skulpturales Farbobjekt aus fünf Metallbügeln, die sich sternförmig aufeinander beziehen.

Das Angebot für 6- bis 12-jährige Schulkinder:
Die Kinder können durch das Objekt hindurchlaufen. Sie können um das Objekt herum in idealer Weise Fangen spielen. Außerdem können sie die einzelnen Bügel beklettern. Das fordert einige Geschicklichkeit und ist eine echte Herausforderung. Erleichtert wird das Klettern dann, wenn die Kinder sich gegenseitig Hilfestellung geben. So wird der Teamgeist gefördert. 

Das Angebot für 2- bis 6-jährige Kindertagesstätte-Kinder:
Die Kinder können ebenso wie die älteren Schulkinder durch das Objekt hindurchlaufen. Und sie können ebenfalls Fangen spielen in dem Objekt und um das Objekt herum. Außerdem können sie an den schrägen Elementen turnen. Es ist jedoch völlig ausgeschlossen, dass sie an dem Objekt klettern können. Damit stellt das Objekt für sie keine Gefahren dar. 

Das Objekt lädt die Kinder aller Altersstufen zur Benutzung ein. Indem sie sich mit dem Objekt beschäftigen, werden sie an die Kunst herangeführt. Sie erleben eine einprägsame und eigenständige skulpturale Gesamtform – visuell und haptisch. Außerdem werden sie sensibilisiert für Farb-Differenzierungen. 

Das Farbobjekt gibt der Kindertagesstätte aufgrund seiner formalen Eigenständigkeit ein Identifikations-Merkmal. 

Text von Burghard Müller-Dannhausen