Auslobung

Emmelshausen | Feuerwehrgerätehaus

Zentral am nordöstlichen Stadtrand von Emmelshausen entsteht derzeit das neue Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Emmelshausen.

weiterlesen

Der Standort wird Platz für insgesamt bis zu 50 aktive Mitglieder der Einsatzwehr und 20 bis 25 Mitglieder der Jugendfeuerwehr bieten. In der Halle sollen bis zu acht Einsatzfahrzeuge untergestellt werden können, zudem ist eine Waschhalle geplant.

Der zentrale Standort des Feuerwehgerätehauses in unmittelbarer Nähe zum geplanten Neubaugebiet „Unter der Galgenhöhe II“ sowie zu Bestandswohngebäuden bringt schalltechnisch zu beachtende Maßnahmen mit sich. Unter anderem ist die Verbandsgemeindeverwaltung verpflichtet, eine zwei Meter hohe Mauer am nördlichen Rand der Gemeindebedarfsfläche zu errichten. 

Der Auftraggeber wünscht sich die Umsetzung der "Kunst am Bau" an dieser zu errichtenden Lärmschutzwand. 
Die Ausgestaltung kann als Wandgemälde, Graffiti, oder auch als vorgesetzte Installation o.ä. erfolgen. Sie soll mit der Architektur des Gebäudes und den Außenanlagen harmonieren und sie ergänzen. 
Das Kunstwerk soll hinsichtlich Ausarbeitung und Materialauswahl langjährig witterungsbeständig und möglichst wartungsfrei sein. Es darf nicht zu besteigen und zu beklettern sein.

Das Ministerium der Finanzen hat die Unterlagen zum Wettbewerbsverfahren nicht auf Rechtsmäßigkeit und/oder Vollständigkeit überprüft und übernimmt daher keinesfalls eine Haftung.

Ausgelobte Summe
40.000,00 € inkl. Material und Honorar
Art des Verfahrens
Nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem offenem Bewerberverfahren
Termine
28.06.2024
Abgabe Bewerbungsunterlagen
07.10.2024
Abgabe Entwürfe
Auslober
Verbandsgemeindeverwaltung Hunsrück-Mittelrhein
Zurück