Auslobung

Landstuhl| Neubau Polizeiinspektion Landstuhl

Ankauf
Ausgelobte Summe: 50.000,00 € (brutto) inkl. Material und Honorar

Aktualisierung am 03.03.2021:
Die zusammengestellten Fragen und Antworten wurden veröffentlicht und diese finden Sie unter Downloads.

Der Abgabetermin für die Arbeit ist am 12.04.2021.

Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Liegenschaft- und Baubetreuung, Niederlassung Kaiserslautern, beabsichtigt für die künstlerische Ausgestaltung am Neubau der Polizeiinspektion Landstuhl, Bahnstraße 54 ein Kunstwerk zu erwerben.

Die Teilnahme steht allen professionellen Kunstschaffenden (damit sind Künstlerinnen und Künstler, und/oder Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker gemeint) offen. Künstlergruppen und Arbeitsgemeinschaften sind zugelassen und gelten als eine teilnehmende Person. Die Teilnahmeberechtigung muss auf das federführende Mitglied zutreffen, bei Künstlergruppen auf jedes Mitglied.

Anlass und Ziel des Kunst-und-Bau- Wettbewerbs (Auszug)
Der Neubau der Polizeiinspektion (PI) Landstuhl wird in der Bahnstraße 54 errichtet. Die Bahnstraße ist Durchgangstraße und wesentliche Einkaufsstraße Landstuhls. Sie ist geprägt von großflächigem Einzelhandel und kleinerem Gewerbe.
Die Polizeiinspektion Landstuhl ist die Vor-Ort Einrichtung der Polizei für die Stadt Landstuhl und die umliegenden Gemeinden.

Aufgabe des Kunst-und-Bau- Wettbewerbs (Auszug)
(…) Für die Grünfläche auf der Straßenseite des Neubaus soll ein plastisches Kunstwerk erworben bzw. geschaffen werden, das die Aufmerksamkeit auf die Polizeistation lenkt und diese städtebaulich hervorhebt. Es sind alle Formen der bildenden Kunst, außer Brunnen und wasserführenden Arbeiten, denkbar (…)
(…) Der Auslober wünscht sich eine Bezugnahme auf das Selbstverständnis der Polizei als Ort der Gewährung von Hilfe und Sicherheit. (…)

Weitere Details finden Sie in der Auslobung unter Downloads.

 

Zurück zur Liste