Auslobung

Trier | Schulzentrum Mäusheckerweg

Ankaufsverfahren
Ausgelobte Summe: 73.000,00 € (brutto) inkl. Material und Honorar

Ergänzung am 02.02.24:
Die Auslobung wurde im Bezug des Abgabetermins geändert. Die Abgabefrist endet am 12.03.24.

Anlass ist der Neubau der Mehrzweckhalle des Schulzentrums Mäusheckerweg.
Gewählt wurde das Ankaufsverfahren und Ziel ist es zeitnah ein Kunstwerk zu finden, dass mit dem modernen Bau korrespondiert. 

„Teamwork makes the Dream work!“
Partizipation und Inklusion sind wesentliche Grundpfeiler des Teamsports. Diese sollen dem Besucher/ Nutzer auch in der Kunst vor Ort vermittelt werden. Ein starkes Team bildet sich durch die Synergien der einzelnen Player zueinander. So sollte, gleich dem Teamsport, dieses auch im Zusammenspiel zwischen Kunstwerk und Architektur vermittelt werden. Das Kunstwerk sollte den Duktus der Architektur mit aufgreifen und sich integrieren.
 
Gewünscht sind Kunst in Form von Projektionskunst oder freistehende Objekte. Die Kunstwerke dürfen nicht bespielbar sein und müssen den bautechnischen sowie den GUV- Standards genügen.  

Das Ministerium der Finanzen hat die Unterlagen zum Wettbewerbsverfahren nicht auf Rechtsmäßigkeit und/oder Vollständigkeit überprüft und übernimmt daher keinesfalls eine Haftung.

 

Zurück zur Liste