Cornelia Eichacker

Farbplatten | 2002 | Mainz

© Cornelia Eichacker, VG Bild-Kunst Bonn
© Cornelia Eichacker, VG Bild-Kunst Bonn

Johannes Gutenberg Universität Mainz
Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie

Duesbergweg 10-14
55122 Mainz

Stützmauer am Tiefhof Bibliothek

Sechs polychrom emaillierte Stahlbänder sind in gleichmäßigem Abstand an eine Betonmauer angebracht. Diese geht zur linken direkt in die Architektur über, in der anderen Richtung wird sie von einer Böschung in der gesamten Höhe angeschnitten. Die Komposition der Farbfelder ist von Platte zu Platte unterschiedlich, dabei sind die Farben nach subjektivem Empfinden angeordnet und gegeneinander gestellt. Es wurden ausschließlich normierte Farben wie zum Beispiel RAL 1016 Schwefelgelb, RAL 3020 Verkehrsrot oder RAL 5002 Ultramarin verwendet. Die Farbbänder sind jeweils horizontal halbiert und wurden so angebracht, dass eine schmale Lücke zwischen den Hälften entsteht, welche eine der Sichtbetonnähte der Mauer aufgreift und fortführt, sodass ein waagerechter Schnitt über die gesamte Länge der Wand entsteht. Die Tiefe der Platten von wenigen Zentimetern gibt ihnen eine dreidimensionale Qualität, ist aber eher im Sinne eines Reliefs und zur Hervorhebung der leuchtenden Farbflächen zu sehen.

Nach oben