Cony Theis

Ufo, Minze und Marguerite | 2006 | Diez

© Petra Warrass, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Petra Warrass, VG-Bild-Kunst Bonn
© Petra Warrass, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn
© Cony Theis, VG-Bild-Kunst Bonn

Justizvollzugsanstalt Diez

Limburger Straße 122
65582 Diez

Freihof JVA

Material:
drei Ensembles aus jeweils einem Tisch mit zwei Bänken aus Edelstahl und farbigem Glas, den Grundfarben rot – gelb – blau zugeordnet, mit digitalen Collagen in den Tischen, einer Wandzeichnung (der Platz als UFO) und Bepflanzung mit Minze.

Konzept:
Das mehrteilige Konzept zum Wettbewerb geht von der Besonderheit des Ortes aus und baut auf der aktiven Mitwirkung der Inhaftierten an der Gestaltung auf.
Überlegungen zu den Gründen und veränderlichen Bewertungen des DA-Seins (in der JVA) sollten Thema sein; außerdem sollte dem Wunsch der Gefangenen, den Hof ästhetisch aufzuwerten, Rechnung getragen werden.
Ausgangspunkt für die künstlerische Arbeit in diesem reinen Männergefängnis ist Marguerite Duras’ Roman „Die englische Geliebte“; er handelt von einem Mord an der taubstummen Cousine einer Täterin; es geht sowohl um unterschiedliche Bewertungen der Vorkommnisse als auch um die Entstehung von Literatur.
Der Roman liegt in der Bibliothek und kann ausgeliehen werden.

Text von Cony Theis

Künstler/in

Cony Theis
geboren 1958 in Ewersbach
lebt und arbeitet in Köln

www.conytheis.de

Baumaßnahme

Neubau Multifunktionsgebäude JVA Diez

Bauherr

Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung

Architektur

LBB-Niederlassung Diez

Kunst am Bau

Ufo, Minze und Marguerite
Freihof- und Wandgestaltung

Art des Verfahrens

Beschränkter Wettbewerb

Fotografie

Cony Theis

Nach oben