Emy Roeder

Phoenix | 1960 | Mainz

© Christoph Görke
© Christoph Görke

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Georg-Forster-Gebäude

Jakob-Welder-Weg
55128 Mainz

Flur 1.OG

Der von Emy Roeder ursprünglich für das Kunstgeschichtsinstitut geschaffene Phoenix ist nach dem Abriss des Gebäudes heute im Georg-Forster Gebäude, am Eingang zur Kunstgeschichtlichen Fakultät zu sehen. Die Metaphorik des Phoenix, sowie die darunter von Reinhold Petermann angebrachte Inschrift „sed de suo resurgit rogo“ (aber aus sich heraus entsteigt er der Asche“) symbolisiert das aus den Kriegstrümmern wieder aufgebaute Mainz, sowie das 1960 neu errichtete Institutsgebäude der Kunstgeschichte selbst.

Künstler/in

Emy Roeder
geboren 1890 in Würzburg
gestorben 1971 in Mainz

Baumaßnahme

Ehemaliger Neubau Institutsgebäude für Kunstgeschichte

Kunst am Bau

Phoenix
Relief

Fotografie

Christoph Görke

Nach oben