Livia Kubach, Michael Kropp

Goldene Wabe und Welle | 1998 | Landau

© Kubach-Kropp, VG Bild-Kunst Bonn
© Kubach-Kropp, VG Bild-Kunst Bonn

Finanzamt Landau

Weißquartierstraße 13
76829 Landau

Windfang 1. OG

Die Besucher des Finanzamts sollten intuitiv auf „das Wesen der Gemeinsamkeit“ eingestimmt werden. Dazu wählten wir die Symbolik von Wabe, fleißigen Bienen und Goldtalern/ Honigtropfen. Herausforderung war die Einhaltung der Gewichtsbelastung im Windfang (erster Stock, Standort der Skulptur) und die Gestaltung ausschließlich mit Naturstein, zur natürlichen Anmutung. Die Ausführung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Architekten, Fliesenlegern und Statikern. Ein goldbeiger Granitblock aus Vietnam wurde von uns in eine lichtdurchflutete „Waben“-Skulptur verwandelt und im Windfang über dem Eingang positioniert. Die Bodengestaltung aus weißem amerikanischem Granit erstreckt sich bis auf den Bürgersteig hinaus. Intarsien aus unzähligen goldgelben Granittalern empfangen und begleiten den Besucher wie ein Goldregen, oder Honigtropfen im Eingangsbereich und verdichten sich im Inneren des Gebäudes zu einer riesigen „Welle“.

Künstler/in 1

Livia Kubach
geboren 1966 in Bad Münster am Stein
lebt und arbeitet in Bad Münster am Stein

Künstler/in 2

Michael Kropp
geboren 1960 in Köln
lebt und arbeitet in Bad Münster am Stein

www.kubach-kropp.de

Baumaßnahme

Neubau Finanzamt Landau

Bauherr

Land Rheinland-Pfalz

Architektur

Architekten BHP Planungsgemeinschaft mbH
Koblenz

Kunst am Bau

Goldene Wabe und Welle
Plastik

Fotografie

Kubach-Kropp

Nach oben